NaNoWriMo 2020 – Wave

Ja, der NaNo ist jetzt schon ein paar Tage her, aber nachdem ich ja regelmäßig (also einmal pro Jahr :D) Beiträge erstellen will, schreibe ich eben jetzt darüber.

Der NaNoWriMo findet jedes Jahr im November statt und hat das Ziel einen Roman in einem Monat zu schreiben, mit mindestens 50.000 Wörtern. Die hatte ich, der Rest ist dann pünktlich bis zum 31.12.2020 fertig geworden.

Diesmal habe ich ein wenig in der Welt von Hypothermie weitergeschrieben, aber 30 Jahre später. So eine Art Neuanfang, denn so konnte ich die Welt ein klein wenig wachsen lassen und auch alte Protagonisten ignorieren, die schon lange in Rente sind.

Worum geht es in Wave? Hier der Pitch:

Wave hatte sich immer für eine gute Fahrerin gehalten. Bis zu ihrem Unfall mit dem Schreibtisch.
Jetzt ist ihr Schweber schrott, das Trommelfell geplatzt und statt sie zu einer 30-Sekunden-OP im MedCenter zuzulassen, verpasst die Versicherung ihr ein Hörgerät.
Als sich dann auch noch jemand in das Betriebssystem des Hörgeräts einhackt und mit der Stimme des mysteriösen Radiomoderators Aki zu ihr spricht, will Wave sich am liebsten nur noch in ihrer Wohnung einschließen und die Welt um sich herum vergessen.
Nach einer unruhigen Nacht erweist sich das Geschehene leider nicht als Traum. Stattdessen berichten die Morgennachrichten, dass sich Aki am Tag zuvor in den Tod gestürzt haben soll. Sie stöpselt das Hörgerät wieder ein und stellt sich seiner Stimme. Denn etwas an der Sache ist eindeutig faul.

Wave ist momentan bei Belletristica online, bis ich den Roman irgendwann überarbeiten und auf Hochglanz polieren werde.

Gelbe Drone, die eine Mischung aus Käfer und Wespe darstellt und einen Brief trägt. Cyberpunk Stil. Comic Stil.

Oh, hallo 👋
Herzlich Willkommen beim Citadel City Postservice.

Wir verfolgen unsere Helden auf Schritt und Tritt.

Trag dich für den Newsletter ein, um ebenfalls nichts zu verpassen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

error: Content is protected !!